40 Ziel

Aus dem Problem kann das Ziel abgeleitet werden.

Dabei hilft zum einen die Frage: Was stellt einen Wert für den Anwender dar?

  • Die Lösung löst das Problem
  • Die Lösung eröffnet Möglichkeiten
  • Die Lösung gibt dem Anwender Sicherheit
  • Die Lösung lässt den Anwender gut aussehen.

Das Akronym SMART hilft beim Formulieren der Ziele.

Es steht für: Spezifisch, Messbar, Abgestimmt (wie schon beim Problem) und zusätzlich Realistisch und Terminiert.

Bei Spezifischen und Messbaren besteht das Risiko, vage, eher globale Bedürfnisse (u.a. Vermeidungsziele), die nur vergleichend zum heutigen sind, zu formulieren.

Stattdessen ist das Ziel (Erreichungs-Ziel) mit ausreichend Kriterien zu beschreiben, die über messbare und abgestimmte Entscheidungsschwellen >>Ziel erreicht<< verfügen.

Der In/Out-Projekt-Rahmen hilft realistisch zu bleiben und sogenannten >>Boil the Ocean<< Projekten vorzubeugen.